Jami Attenberg: Die Middlesteins



Witziger und zugleich trauriger Roman über eine jüdische Familie. Im Zentrum: ihre Kommunikationsschwäche.

Jami Attenberg, Die Middlesteins

Titel: Die Middlesteins

Autor: Jami Attenberg

Verlag: Schöffling & Co.

Inhalt: Über dreißig Jahre lang haben Edie und Richard Middlestein ein ganz normales Familienleben in einem Vorort von Chicago geführt. Auf einmal drohen die Dinge auseinanderzubrechen, nicht ganz unschuldig daran ist Edies enormer Umfang. Essen ist für sie eine Sucht – und wenn sich das nicht ändert, hat sie nicht mehr lange zu leben. Als Richard ihren Eigensinn nicht mehr aushält und Edie verlässt, machen ihre Tochter Robin, ihr Sohn Benny und dessen Frau Rachelle es sich zur Aufgabe, Edie zu retten. Doch statt bei dieser heiklen Aufgabe an einem Strang zu ziehen, stehen sich alle gegenseitig im Weg. Und so steuert diese aberwitzige Familiengeschichte unerbittlich auf die spektakuläre Bar-Mizwa-Party der Zwillingsenkel zu, die ein Fiasko zu werden droht. (zur Verlagsseite)

„Tränen traten ihm in die Augen, und Edie verschwamm. Wie dumm von ihm, zu glauben, er könnte Liebe zweimal im Leben haben. Wie arrogant. Mit beiden Händen drückte er Edies Hand an seine Brust. In diesem Leben stand niemandem etwas zu, schon gar nicht Liebe.“

middlesteinsMassel tov! Dieses Buch ist wirklich gelungen. Obwohl seine Handlung nur dadurch zu Tage kommt, weil ein Mangel an Kommunikation besteht. Niemand spricht wirklich das Problem mit Edies Fresssucht an, niemand kommuniziert überhaupt irgendwie! Das macht die Geschichte aber auch so menschlich (ich kenne es z.B. von mir selbst, dass ich Probleme so lange nicht anspreche, bis sie sich irgendwann von selbst aufgelöst haben – oder auch nicht 🙂 ). Die gesamte Familie Middlestein wirkt so charmant und sympathisch, obwohl alle gar nicht so richtig miteinander können. Über jede Person der Familie erfährt man allerhand, es wird aus der Jugend erzählt oder aus der Zeit der Eheschließung. Ab und zu lässt der Erzähler auch eine kleine Zukunftsaussicht einfließen, die die ganze Geschichte meiner Meinung nach noch um einiges interessanter macht. Jüdische Bräuche etc. setzen dem Ganzen noch das Häubchen (oder die Kippa?) auf und runden diesen literarischen Leckerbissen so richtig ab. 🙂 4/5 Sternen!

katzekatzekatzekatzekatze_grau

Jami Attenberg, "Die Middlesteins", Schöffling & Co., ISBN: 9783895612022.

Du magst vielleicht auch...

Keine Kommentare

Kommentar verfassen