Mein Lesemonat April & Neuzugänge



Hallo allerseits!

Und schwupp, ist wieder ein Monat vorbei. Der Sommer kommt langsam, aber sicher näher. 🙂 Diesen Monat konnte ich einiges vom SUB weglesen, es ist aber trotz „Quasi-Kaufverbot“ doch einiges dazu gekommen… Rebuy hatte nämlich wieder mal versandkostenfrei ab 10 Euro, also habe ich mir für 11 Euro und ein paar Zerquetschte acht (!) Bücher zulegen können. Aber seht selbst. Hier kommt mein Monatsrückblick!

Gelesen:

lesemonat_april3

Im April habe ich es geschafft, ganze 13 Bücher zu lesen und meine letzten Monat neu angeschafften 19 Bücher direkt mal auf sechs übrig gebliebene zu reduzieren (ok, einige habe ich letzten Monat schon gelesen, aber es ist doch schön zu sehen, dass der SUB kleiner wird 😀 ). Ich bin aktuell noch unschlüssig, ob ich zum 100-Seiten Büchlein „Die Taube“ noch eine Rezension schreiben soll. Lasst euch überraschen!

Okay, da ist tatsächlich einiges zusammengekommen! Aber ich habe trotzdem nicht alle Bücher geschafft, die ich mir diesen Monat vorgenommen hatte. Einige wurden vorgezogen, da ja auch nichts ewig auf dem „dringenden SUB“ liegen soll. 😉

Zugelegt:

Lesemonat April, SUB Aufbau

Ups. Was ist denn da passiert? 16 neue Bücher, schon wieder! Dröseln wir das mal auf:

  • 8 sind von Rebuy bei mir eingezogen: Lily Brett „Chuzpe“, Thomas Meyer „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“, Astrid Rosenfeld „Adams Erbe“, Philip Roth „Jedermann“, Katie Marsh „Liebe ist ein schlechter Verlierer“, David Glattauer „Geschenkt“, Brooke Davis „Noch so eine Tatsache über die Welt“ und Darren Shan „City of the Snakes“. Puh! Das ist einiges. Einige wurden mir von der tollen Bookstagram Community empfohlen, als ich auf der Suche nach jüdischen Geschichten war, andere sind mir beim Stöbern auf Rebuy ins Auge gefallen.
  • 1 ist aus der örtlichen Bücherzelle: „Das Tagebuch der Anne Frank“
  • 2 über Tauschticket ertauscht: Amélie Nothomb, „Mit Staunen und Zittern“ und, was schändlicherweise nicht mit aufs Bild gekommen ist, Horst Evers „Alles außer irdisch“.
  • Übrig sind noch 4 Rezi-Exemplare: Niah Finnik „Fuchsteufelsstill“, Anthony McCarten „Licht“, Fuminori Nakamura „Der Dieb“ und Margaret Atwood „Hexensaat“.
Rebuy Bestellung
Rebuy Bestellung

Ich freue mich schon riesig drauf, alle zu lesen und bin wahnsinnig gespannt! Von Philip Roth und Niah Finnik habe ich ja schon einiges Gutes gehört und Anthony McCarten begeistert mich ja auch regelmäßig wieder. 🙂 Zusammengefasst war mein Lesemonat schon ziemlich gut, also ich habe was geschafft! Es waren auch allerhand gute bis sehr gute Bücher dabei, wobei mir „Die Taube“, „Vielleicht ist es sogar schön“ und „Der Dieb“ am besten gefallen haben. <3

Du magst vielleicht auch...

3 Kommentare

  1. Hallo ihr lieben!
    Ich habe eure hübsche Seite eben durch die Rezension zu Vier Farben der Magie, die bei Samy (unauffällig auffallend) verlinkt war. Mir hat das Buch im Gegensatz zu euch übrigens richtig gut gefallen.
    Toller Monatsrückblick!
    Fuchsteufelswild möchte ich auch unbedingt lesen. Die Liebe ist ein schlechter Verlierer fand ich süß. Und 4 3 2 1 steht ganz oben auf meiner WuLi.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    PS. schade, dass man euch weder via WordPress noch E-Mail folgen kann. Würde gerne auf dem Laufenden bleiben.

    1. huhu 🙂
      danke für deinen kommentar! 🙂
      hmmmm, erscheint bei dir nicht der „folgen“ button unten, wenn du eingeloggt bist und hier auf der seite bist? komische sache, das! aber ich könnte ja auch mal den „per email folgen“ knopf einbauen, anscheinend ist der ja doch zu was nütze. 😀

      auf „die liebe ist ein schlechter verlierer“ freue ich mich schon, aber leider haben sich schon wieder ein paar neuerscheinungen in den sub gemogelt, die vorher noch gelesen werden.. aber ich bin schon gespannt!

      einen schönen sonntag noch!
      – tina

Kommentar verfassen