Mein Lesemonat Juni & Neuzugänge



Hallo allerseits!

Und schwupp, ist das neue Jahr schon wieder halb rum… Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Lesemonat und dass ihr viele wunderbare Bücher entdeckt und gelesen habt. <3 Bei mir waren im Vergleich zu den letzten Monaten nicht sooo viele gelesene Bücher dabei, dafür einige richtig gute! Einige haben es sogar in meine „bisherige Jahres-Highlights“-Liste geschafft! Schauen wir doch mal im Detail, was ich so gelesen und angehäuft habe. 😉

Gelesen:

Lesemonat Juni

Wie ihr seht, habe ich diesen Monat nicht allzu viel gelesen. Das lag möglicherweise auch daran, dass ich mich mit „Sympathie“ von Olivia Sudjic ziemlich schwergetan habe und „Sehende Hände“ von Bi Feiyu in extra langsamer Lesegeschwindigkeit richtig genossen habe. Es gab diesen Monat einige Highlights und zu jedem gelesenen Buch gibt’s auch eine Rezension (außer zur „böhmischen Raumfahrt“, da darf ich euch erst Anfang August mehr zu berichten):

Gleich vier Bücher, die mich richtig begeistern konnten! Das nennt man Glücksgriff! <3 Ich hoffe, meine Auswahl an Büchern, die ich im Juli lesen werde/will, stellt sich auch als so positiv heraus. Jedenfalls kann ich euch die Bücher von Kenneweg, Kalfar, Feiyu und Baume nur ans Herz legen, wobei Kalfar schon ein wenig über die fünf Sterne hinausschießt. Mehr dazu am 5. August!

Im Juni sind auch wieder allerhand Bücher still und heimlich bei mir eingezogen. Links seht ihr die Rezi-Exemplare und der Rest, nun ja…

Zugelegt:

Lesemonat Juni SUB Aufbau

  • Tauschticket: Ach herrje, den Monat über habe ich wieder so viele Bücher ertauscht, die sich dann heimlich in mein Regal schieben, dass ich sie schon wieder fast vergessen habe, bis ich das Monatsfoto machen will. 😀 Neu sind: Heinrich Steinfest, Der Allesforscher; Virginia Macgregor, Der Junge, der mit dem Herzen sah; Sharon Guskin, Noah will nach Hause; Haruki Murakami, Die Pilgerjahre des farblosen Herr Tazaki; Natalio Grueso, Der Wörterschmuggler; John von Düffel, Vom Wasser; Felix J. Palma, Von der Liebe und anderen Körperteilen.
  • Aus der Buchzelle geborgen: Ruth Ozeki, My Year of Meat
  • Bei eBay ersteigert: Christopher Morley, Das Haus der vergessenen Bücher
  • Oxfam Buchshop: Laura Barnell, The Versions of Us
  • Buchtausch: Khaled Hosseini, Drachenläufer
  • Regulär gekauft: Stephen Kelman, Pigeon English (Woolworth!); Philip Pullman, His Dark Materials Omnibus*
  • Rest: Leseexemplare, darunter 1 Self-Published Buch von einer lieben Instagrammerin. <3

( * Den Philip Pullman Omnibus „musste“ ich mir zulegen, weil ja im Oktober die neue Trilogie im Universum von Lyra beginnt und meine Ausgaben etwas verlesen sind nach 15 Jahren wieder und wieder lesen… Eine Frage am Rande: Seid ihr auch schon so gehyped? Oder findet ihr, dass es mit den drei Bänden gereicht hat, die Story auserzählt ist? Ich jedenfalls bin sehr gespannt, werde das erste Book of Dust natürlich vorbestellen und wenn 2018 die Serie zur Original-Trilogie startet, klebe ich auch auf dem Sofa. </fangirling> )

*

Mein Monatsfazit: Es ist nicht alles Gold, was glänzt – oder so in der Art jedenfalls! Ich muss in Zukunft verstärkt darauf achten, mich nicht von „ach so schönen“ Covern verleiten zu lassen. Wobei man bei Kalfar schon von einem Sahnehäppchen sprechen kann, Cover-technisch und auch inhaltlich (schaut euch nebenbei noch das Autorenfoto an 😉 ). Aber sowohl „Sympathie“ sowie das knallige „Die Stadt im Nichts“ haben trotz ihrer tollen Cover bei mir nicht so gut abschneiden können. Jedenfalls hat sich der Juni lesemäßig „gelohnt“, nur 3 von 8 Büchern waren nicht ganz meins. Alles in allem ein erfolgreicher und zufriedenstellender Lesemonat!

Mein Lesevorhaben für den Juli: Im Juli möchte ich auf jeden Fall die kleinen, kurzen Bücher von Banana Yoshimoto und Amélie Nothomb lesen, die sich auf meinem Regal stapeln. Die sind schnell „weggesnackt“. Natürlich habe ich auch noch das eine oder andere Leseexemplar zu lesen (mit denen, die ich gerade lese, sechs Stück…), die sollten im Juli auch nicht zu kurz kommen, Vielleicht schaffe ich es ja, diesen Monat endlich mal „Die Terranauten“ zu lesen, das hier in der wunderschönen Hardcover-Ausgabe auf mich wartet. <3

Ein frohes Lesen euch allen und noch ein tolles Wochenende! 🙂

Du magst vielleicht auch...

1 Kommentar

  1. Ich finde es immer wieder lustig wenn wir Bookaholics bei einem Büchermonat mit acht Büchern sagen, dass es ein schlechter Monat war und dann von anderen höre, dass sie diese noch nicht mal in einem Jahr schaffen. 😀

    Sowohl deine in diesem Monat gelesenen, als auch deine Neuzugänge sehen alle so toll aus, würde am liebsten direkt meinen Warenkorb füllen. ^^ Die Terranauten habe ich auch noch auf dem SuB. Vielleicht schaffe ich den bis August mal dazwischen zu schieben. Liegt hier schon viel zu lange.

Kommentar verfassen