Mein Lesemonat Oktober & Neuzugänge



Hallo ihr Lieben! 

Schon November? Unfassbar! Dieses Jahr vergeht irgendwie im Laufschritt. Gefühlt gestern war erst die Frankfurter Buchmesse, zu der ich eigentlich einen extra Post tippen wollte, aber irgendwie hatte ich gar nicht so viele Bilder, wie eigentlich gedacht. Dann packe ich das doch lieber hier in meinen Rückblick. Hach, meine erste richtige Buchmesse! Donnerstag, Freitag und Sonntag war ich vor Ort und einfach überwältigt von der Masse an Verlagen, die rund um den Globus ihr tolles Programm an die Menschen bringen und mit Leidenschaft hinter ihren Büchern stehen. Es war unglaublich, was allein die Verlagswelt in Deutschland zu bieten hat, wobei ich einige Verlage auch vermisst habe – es gibt also noch mehr! Ich habe wahnsinnig nette Menschen kennengelernt und dadurch, dass ich mich mal aus meinem Schneckenhaus getraut habe, auch richtig Spaß gehabt. <3 Natürlich ist dann auch das ein oder andere Buch mit nach Hause gekommen und die ultimative Leseleuchte Henry, die ich euch an anderer Stelle schon detailliert beleuchtet ( 😀 ) habe, durfte ich adoptieren. Das Aha-Erlebnis beim Lesen hat mich auch bewogen, mal zum Sehtest zu gehen… Und es kommt bald (hoffentlich sehr bald schon!) eine neue Brille auf meine Nase. Dazu passend musste ich natürlich auch zum Friseur (ohne die neue Brille ist es dezent furchtbar, aber nun ja). Aber nun mal zum eigentlichen Sinn dieses Posts: meinem Leserückblick!

Gelesen:

SUB Abbau Oktober

Ein lesereicher Monat! Kurz vor Monatsende hab ich mir dann noch schnell die „großen illustrierten“ Bücher von Gaston und Schwietzer geschnappt und beendet und auch endlich mal das im Juni(!) begonnene Kurzgeschichten-Kompendium von Palma. Palma zählt zu meinen Lieblingsautoren, auch wenn ich bisher nur 2 1/2 andere Werke außer dem oben erwähnten gelesen habe: Die Landkarte der Zeit, Die Landkarte des Himmels sowie das (vor Ewigkeiten) begonnene Die Landkarte des Chaos. Bei diesen Büchern denke ich mir des öfteren Chapeau!, weil der Autor es wieder hinbekommen hat, dass ich diesen oder jenen Twist überhaupt nicht auf dem Schirm hatte.

Zugelegt:

Nun ja, einiges durfte von der Buchmesse mit nach Hause und ebenfalls ist einiges von reBuy und Konsorten zu mir eingeflogen. Zum Geburtstag gab es dann noch einen Hugendubel-Gutschein, der auch prompt eingelöst wurde… Wir wollen keine Zahlen nennen, aber festhalten, dass mein Rezi-Exen-Stapel die beschauliche Anzahl drei aufweist! Ha! 😀

Im November *muss* ich mich mal wieder der Uni widmen, damit ich in diesem Jahrhundert noch fertig werde. Ebenso steht aber auch eine Woche Urlaub an und ich weiß genau, welche Bücher dran glauben müssen…

Was lest ihr aktuell? Wartet ihr auch so sehnsüchtig wie ich auf die Frühjahrsvorschauen der Verlage oder kreuzt schon eure Favoriten an? 

Du magst vielleicht auch...

Kommentar verfassen