Tinas Jahresrückblick 2012



Im Jahr 2012 habe ich nicht ganz so viel gelesen wie ich es für dieses Jahr vorhabe, aber dennoch waren einige nennenswerte Bücher dabei, die ich euch in einem Jahresrückblick à la Reading Tidbits zusammenstellen möchte.

1. Welches ist das beste Buch, das du 2012 gelesen hast?

rahlens - everlasting

Definitiv Everlasting von Holly-Jane Rahlens! Dieses Buch hat mir vom Cover und vom Klappentext her direkt zugesagt. Eine Liebesgeschichte, die sich durch die Zeit spannt und Zeitreisen! Die Story ist wunderschön, zwar stellenweise etwas undurchsichtig, aber trotzdem mein Buch des Jahres! Dazu muss man auch gar nicht viel sagen, sondern nur das: Lesen!

2. Welches ist das schlechteste Buch, das du 2012 gelesen hast?

Die Meinungen zu dieser Trilogie gehen ja weit auseinander, aber da irgendwie jeder darüber gesprochen hat, habe ich mich erbarmt und Fifty Shades 1-3 gelesen. Am schlimmsten von allen, bzw. am schlimmsten dieses Jahr war für mich aber nur der 3. Band, 50 Shades Freed. Die Story, die sich im ersten Teil noch schön aufgebaut hat, ist komplett verpufft und war eigentlich im zweiten Teil schon verbraucht, wurde aber noch über den dritten Teil gezogen. Im Laufe des Buches habe ich die gesamten Sex-Szenen übersprungen, weil es auf Dauer wirklich öde wurde, alle 5 Seiten vom Sex der beiden zu lesen. Was im ersten Band noch aufregend und neu war, war hier leider schon ausgelutscht und langweilig.

3. Auf welches Buch hast du dich 2012 am meisten gefreut?

Der erste Band dieser Reihe hat mich schon vom Hocker gerissen, allerdings ist Be my Enemy immer noch nicht als eBook erschienen, weshalb ich noch nicht loslegen konnte mit Lesen.

4. Welches Buch wolltest du 2012 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2013 nachholen?

Da ich ungefähr 3 Monate am ersten Teil gelesen habe (obwohl ich ein schneller Leser bin!), war weder Lust noch Zeit übrig, um diesen Wälzer noch innerhalb von 2012 zu lesen. Aber Die Landkarte des Himmels wird sehr bald gelesen werden, ich bin zu sehr gespannt, wie es weiter gehen wird!

5. Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2012 negativ und eines von dem du 2012 positiv überrascht worden bist!

Positiv überrascht hat mich Die Landkarte der Zeit. Es hat sich zwar am Anfang gezogen wie Kaugummi, weil die Story realtiv lange gebraucht hat, um sich aufzubauen, dafür war der Rest dann aber klasse! Der Erzählstil hat mich sehr übberascht (auch positiv), die vielen Wendungen kamen auch immer überraschend und das Ende war nochmal sehr spektakulär! Lediglich aufgrund der Tatsache, dass es ab und zu sehr langatmig war, ist es nicht mein Buch des Jahres geworden.

Negativ überrascht hat mich Malzieus The Boy with the Cuckoo-Clock Heart. Obwohl die Geschichte an sich außergewöhnlich und auch sehr interessant war, konnte ich während des gesamten Buches nicht mit dem Protagonisten warm werden. Außerdem hat mich das Ende sehr enttäuscht, so dass ich das Buch (bzw. den Kindle) mit einem „Meh“-Gefühl aus der Hand gelegt habe.

Abschließend noch zu meinem Buch-Jahr 2012: Ich habe viel zu wenig gelesen, das lag daran, dass mich nichts wirklich angesprochen hat an Neuerscheinungen. Dafür habe ich bereits jetzt, Ende Januar, einen schönen Haufen eBooks angesammelt, die ich bald auch alle lesen will – also wird der nächste Jahresrückblick etwas üppiger gefüllt sein 😉

Übrigens möchte ich alle Leser zu diesem neuen Bücher-Blog begrüßen! Jenny und ich freuen uns auf eure Kommentare 🙂

Du magst vielleicht auch...

Keine Kommentare

  1. In einer Welt, die immer unpersönlicher und technischer wird, präsentiere ich ein Buch mit einer sehr persönlichen Geschichte, eines, das in “Tagebucheinträge” gegliedert ist und somit schön “zwischendurch” gelesen werden kann. Es ist die Geschichte einer Reise hinaus in die Welt und hinein zu mir selbst, und es ist für Menschen, die das Meer lieben. Und, es ist vor allem erst das erste Buch, das ich veröffentlicht habe – es kommen jetzt viele wunderschöne Projekte auf mich zu, die ich alle mittels epubli.de publizieren werden, weil mich dieser Self-Publishing-Verlag unterstützt und meine Kreativität mit seiner überzeugenden Qualität und simplen Handhabung fördert.

Kommentar verfassen