Rezension // Mr Griswolds Bücherjagd: Das große Finale auf der Gefängnisinsel – KillMonotony Buchblog
  • Rezension

    Mr Griswolds Bücherjagd: Das große Finale auf der Gefängnisinsel

    Jennifer Chambliss Berman, Mr Griswolds Bücherjagd. Die Gefängnisinsel
    Lesezeit: 5 Min.
    Spannender Abschluss der Reihe um Bücherjagden, Codes und Chiffren!

     

    Mr Griswold ist zurück und hat mit „Unlock the Rock“ ein neues Spieleabenteuer auf der legendären Gefängnisinsel Alcatraz erschaffen. Emily und James wollen unbedingt gewinnen, doch es gibt Mitstreiter, die dies mit allen Mitteln verhindern wollen. Drohbriefe und verschwundene Gegenstände erschweren die Bücherjagd. Können Emily und James die Rätsel – trotz aller Hindernisse – knacken und den großen Bücherjagd-Preis mit nach Hause nehmen?

    Jennifer Chambliss Bertman, Mr Griswolds Bücherjagd. Die Gefängnisinsel Cover“Mr Griswold Bücherjagd. Die Gefängnisinsel” ist der dritte und vielleicht auch letzte Band der wahnsinnig spaßigen Reihe um Emily und James, den Code- und Chiffrenfans in San Fransisco. Während es bei den ersten beiden Büchern der Reihe um reine Wörterpuzzle ging, findet die Handlung hier in einem Escape Room der Extraklasse statt, nämlich direkt auf der Gefängnisinsel Alcatraz! Mr Griswold hat wahrlich das spannendste Setting für sein letztes großes Rätsel-Abenteuer ausgewählt.  Bevor unsere Rätselfreunde Emily und James jedoch an “Unlock the Rock” teilnehmen dürfen, müssen sie trotz ihrer Bekanntheit bei der Bücherjagd wie jeder andere Puzzlefreund auch ein personalisiertes Rätsel lösen. Während James dies ohne Probleme gelingt, hat Emily so ihre Schwierigkeiten mit ihrem Rätsel. Sie macht sich einen ungeheuren Druck und die plötzlich bei beiden eintrudelnden Drohbriefe machen es nicht gerade leichter…

    »Keine Sorge. Andere Mütter haben auch schöne Bücher.«

    Endlich ein neuer Griswold! – Das war so ungefähr meine Reaktion bei Erscheinen dieses Buches. Band 1 und 2 habe ich als alter Puzzle- und Code-Fan regelrecht verschlungen und es war klar wie Kloßbrühe, dass ich auch den dritten (und wohl auch abschließenden) Band der spannenden Reihe lesen werde. Die Protagonisten Emily und James sind uns nun also gut bekannt und wir konnten uns bereits umfangreich mit der Welt der Beiden auseinandersetzen. Doch diesmal nimmt die Autorin uns zwar wieder mit nach San Fransisco, allerdings auf die berühmte Gefängnisinsel Alcatraz. Ein neues Gebiet! Und auch hier gibt es zahlreiche Rätsel zu lösen. Bei den Vorgängern konnte man immer sehr gut miträtseln und selbst versuchen, die Codes zu knacken; das ist in “Die Gefängnisinsel” leider etwas schwieriger, da es sich hier um einen Escape Room handelt und der Leser sehr auf die Beschreibungen des Umfelds angewiesen ist. Klar passen Codes und Escape Rooms sehr gut zusammen, allerdings finde ich einen Escape Room in einem Roman etwas schwierig, da man als Leser ja nicht entscheiden kann, sich den Raum etwas genauer anzuschauen, um eventuelle Rätsel zu entdecken. Dahingehend finde ich die Umsetzung bei den expliziten Escape Room Büchern etwas gelungener. Die Rätsel, die man als Leser aber mitlösen darf und kann, sind gewohnt knackig, und bei einigen musste ich direkt weiterlesen, weil ich einfach nicht den zündenden Gedankensprung hatte, der mir die Lösung beschert hätte.

    Jennifer Chambliss Berman, Mr Griswolds Bücherjagd. Die Gefängnisinsel

    Die Geschichte hat mir, wie bei den anderen beiden Büchern auch, mal wieder sehr gut gefallen, besonders da man Emily und James nun ein wenig genauer kennt und weiß, was ihre Stärken sind und woran sie scheitern. Gerade, dass Emily sich bei dem Rätsel für die Teilnahme an “Unlock the Rock” so verbissen und sich selbst unter einen enormen Druck gesetzt hat, fand ich äußerst sympathisch. Wer die beiden ersten Teile der Reihe gelesen hat, weiß ja, dass sowohl Emily als auch James mittlerweile einen gewissen Ruf in der Bücherjagd-Community haben und als besonders begabte Räselknacker gelten – zu Recht! Jedoch entwickelt sich diese Erwartungshaltung für Emily zum Albtraum und gerade das macht das erste Drittel von “Die Gefängnisinsel” so toll. Als Leser fiebert man richtig mit ihr mit und drückt ihr doch die Daumen, dass ihr alles gelingen wird.

    Jennifer Chambliss Berman, Mr Griswolds Bücherjagd. Die Gefängnisinsel

    Fazit: In diesem Buch nimmt also die buchige Reise, die wir mit Emily und James verbringen durften, ihr Ende. Ich hatte einen riesen Spaß mit allen drei Teilen und wäre mehr als erfreut, wenn Jennifer Chambliss Bertman sich doch noch entschließt, die Reihe fortzusetzen. Jedem, der Bücher, Puzzles und Rätsel mag, kann ich Mr Griswolds Bücherjagd guten Gewissens ans Herz legen, denn hier stimmt nicht nur die Handlung an sich,  sondern die charmanten Protagonisten überzeugen vollkommen und erzeugen eine tolle Immersion. Einen Stern Abzug gibt es für “Die Gefängnisinsel” allerdings trotzdem, da mir der Teil der Story innerhalb des Escape Rooms nicht uneingeschränkt gut gefallen hat – was natürlich daran lag, dass man einen Escape Room erleben muss und als “untätiger” Leser die Spannung nicht zu 100% nachverfolgen kann.

    katzekatzekatzekatzekatze_grau

    Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Mixtvision Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

    Jennifer Chambliss Bertman / Mr Griswolds Bücherjagd. Die Gefängnisinsel / Gebundenes Buch, 295 Seiten / ISBN: 978-3-95854-131-3 / Erschienen am 13.03.19 / zur Verlagsseite

    Zu den Rezensionen von Teil 1, “Das Spiel beginnt” und Teil 2, “Der unlösbare Code”

  • Dir könnte auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.