Neue Bücher im Herbst: Ich freu mich! Teil 4



Hallo ihr Lieben! Es ist ein Weilchen her seit dem letzten Neuerscheinungspost, aber dafür habe ich euch heute alle Titel der Verlagsgruppe Random House zusammengefasst, die ich irre spannend finde! Und da Random House ein großes Verlagshaus ist, gibt es dementsprechend viel zu schauen! ♥ Diesmal werde ich allerdings nicht zu jedem Titel meinen Senf abgeben, damit alles schön kompakt bleibt. Seid ihr bereit? Dann kann’s ja losgehen!

 

Matias Faldbakken, The Hills CoverHeyne Encore, 10.09.18 — Mathias Faldbakken, The Hills

Was geschieht, wenn das Gleichgewicht aus den Fugen gerät? Dieser Frage widmet sich Matias Faldbakken in seinem neuen Roman. Den Rahmen bildet ein altmodisches Restaurant namens The Hills, dessen Ursprünge bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Ein Pianist sorgt für ruhige Hintergrundmusik, die Einrichtung ist klassisch, gediegen. Der Leser wird in ein eigenes Universum eingeführt. Chef, Koch, Kellner: Die Hierarchien sind klar verteilt. Es herrscht eine Mischung aus strikten Routinen und hochsensiblen Umgangsformen. All das gerät ins Wanken, als eine unbekannte Frau ins Lokal kommt. Wer ist die Frau? Was will sie? Nicht nur der Kellner, sondern auch die Stammgäste geraten in Aufruhr.

 

Yan Ge, Frau Duan feier ein Fest CoverHeyne Verlag, 08.10.18 — Yan Ge, Frau Duan feiert ein Fest

Im Städtchen Pingle in der chinesischen Provinz Sichuan wird so scharf gegessen, dass die Leute mit einem Loch in der Zunge groß werden. Frau Duan genießt als Matriarchin des örtlichen Bohnenpasten-Imperiums höchstes Ansehen. Die Feier zu ihrem achtzigsten Geburtstag soll ein gesellschaftliches Großereignis werden. Doch die von überallher anreisende Verwandtschaft hat nicht nur gute Wünsche im Gepäck…

 

 

Viet Thanh Nguyen, Die Geflüchteten CoverBlessing Verlag, 08.10.18 — Viet Thanh Nguyen, Die Geflüchteten

Ein junger vietnamesischer Geflüchteter gerät in den späten Siebzigerjahren in eine Schwulen-WG in San Francisco und erleidet einen profunden Kulturschock; ein Physikprofessor mit Demenz im Frühstadium beginnt seine Frau mit einer Geliebten aus der alten Heimat zu verwechseln; eine junge Frau besucht ihre Halbgeschwister in Ho-Chi-Minh-Stadt und gibt vor im Einwanderungsland Amerika erfolgreicher zu sein, als sie eigentlich ist.

Die acht Erzählungen, angesiedelt in den Siebziger- und Achtzigerjahren, die dieser Band versammelt, erzählen von Menschen, die in den Monaten und Jahren nach dem Fall von Saigon aus Vietnam geflüchtet sind und versuchten, in Amerika eine neue Heimat zu finden. Stilistisch brillant und scharf beobachtet, beschreiben diese Geschichten die Sehnsüchte jener, die ihr Herkunftsland verlassen müssen, um woanders neu anzufangen, das Leben zwischen zwei Welten, die Hoffnungen und Härten, die mit der Migration verbunden sind, und den Wunsch nach Verortung und Selbstverwirklichung, der unser aller Leben prägt. Ein fesselndes Zeugnis der universellen Erfahrung von Verlust, Flucht, Vertreibung und der Suche nach der eigenen Identität.

 

Kazuki Sakuraba, Das Haus der roten Töchter CoverHeyne Verlag, 19.01.19 — Kazuki Sakuraba, Das Haus der roten Töchter

Japan 1953: Manyo, das Mädchen aus den Bergen, hat eine besondere Gabe: Sie kann die Zukunft voraussehen. Doch sie verrät nicht, was ihre Visionen beinhalten. Als ihr eigener Stamm sie aus diesem Grund verstößt, muss sie unten im Tal leben. Mit ihrem langen schwarzen Haar und ihren großen Augen fällt sie in der kleinen Dorfgemeinschaft auf. Jahre später nimmt der Sohn der angesehensten und reichsten Familie sie zur Frau. Doch warum erwählt er ausgerechnet die arme Manyo? Dieses Geheimnis wird Manyos Enkelin Toko erst Jahrzehnte später lüften. Und auch, warum ihre Großmutter auf dem Sterbebett sagte: „Ich bin eine Mörderin.“

 

Robin Sloan, Der zauberhafte Sauerteig der Lous Clary CoverBlessing Verlag, 22.10.18 — Robin Sloan, Der zauberhafte Sauerteig der Lois Cary

Lois Clary ist Software-Ingineurin bei General Dexterity, einem Start-up in San Francisco, das Roboter herstellt. Sie programmiert den ganzen Tag und ist abends zu müde um ein Sozialleben zu pflegen. Ihre gesellschaftlichen Kontakte beschränken sich auf die beiden Brüder, bei denen sie jeden Abend ihre Suppe und ein köstliches Sauerteigbrot bestellt. Als die beiden ihr Take-Away aufgeben hinterlassen ihr die beiden die Sauerteigkultur, aus der sie ihr Brot hergestellt haben.

Dieser Mikroorganismus ist ein sehr unberechenbarer Zeitgenosse, der viel Pflege erfordert und Lois‘ Leben von Grund auf verändert. Sie kündigt ihren Job, fängt an, ihr eigenes Brot zu backen und entdeckt dabei eine völlig neue Welt: unter anderem einen experimentellen Street-Food-Markt, um eine eingeschworene Gruppe von Leuten, die neuen Produzenten skeptisch gegenübersteht. Voller Neugier macht sich Lois daran, ihr Geheimnis zu lüften.

Anm. Tina: Nachdem ich letztes Jahr „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ gelesen und geliebt habe, habe ich aufmerksam verfolgt, wie dieser Titel 2017 erschienen ist. Doch leider sagten mir weder das Cover der US- noch das der UK-Ausgabe zu, also habe ich geduldig gewartet und jetzt ist es bald soweit und wird sich im Regal perfekt an „Penumbra“ schmiegen! Der Plot klingt natürlich auch klasse. Sauerteig ist und bleibt ein Mysterium für mich. 😀

 

Rhys Thomas, Wenn der Rest der Welt schläft CoverWunderraum Verlag, 01.10.18 — Rhys Thomas, Wenn der Rest der Welt schläft

Der 26-jährige Sam ist gezeichnet von einem tragischen Verlust. Seinen Alltag gestaltet er so, dass kein Raum bleibt für Überraschungen oder Gefühle. Doch nachts ist alles anders. Denn wenn der Rest der Welt schläft, lässt Sam sein von tiefer Einsamkeit geprägtes Leben hinter sich – und verwandelt sich in den Superhelden »Phantasma«. In einem selbst gebastelten Kostüm unternimmt er Streifzüge durch die Nachbarschaft und versucht, seinen Mitmenschen zu helfen. Als aber eines Tages eine wunderschöne junge Frau in sein Leben tritt, wird seine Welt komplett auf den Kopf gestellt. Schafft er es, auch im Alltag den großen Mut aufzubringen, den er als »Phantasma« schon lange beweist?

 

Stefan Rensch, Willow in Deutschland CoverHeyne Encore, 03.09.18 — Stefan Rensch, Willow in Deutschland

Ich heiße Willow. Und ich bin außerirdisch. Klug, schön, gewissenhaft und wagemutig. Der Körper, in dem ich stecke, ist Tarnung. Meine Spezies besucht die Erde zum ersten Mal. Denn die Menschheit steht kurz davor, intelligent zu werden. Um sie artgerecht erforschen zu können, weiß ich nur das Allernotwendigste über diese merkwürdig aussehenden Tiere. Meine Untersuchungen fangen also bei null an. Das erste Land, das ich besuche, heißt Deutschland. Dies sind meine Aufzeichnungen. Schockierend, ich weiß.

Anm. Tina: Das klingt irgendwie wie Matt Haigs „Ich und die Menschen“, nur witziger. Und in Deutschland. Da bin ich mal gespannt, wie ein Außerirdischer mit den Eigenarten der Deutschen klar kommt. 🙂

 

Larry Brown, Joe CoverHeyne Hardcore, 29.10.18 — Larry Brown, Joe

Gary Jones schätzt sein eigenes Alter auf etwa fünfzehn. Zusammen mit seinem gewalttätigen Vater, einer apathischen Mutter und seinen beiden Schwestern zieht er obdachlos und ohne Chance auf ein anständiges Leben durch den Süden der USA. Bis er auf den Ex-Häftling Joe Ransom trifft, der sein eigenes Leben auf die Reihe zu bekommen versucht. Joe gibt dem eifrigen Jungen einen Aushilfsjob und nimmt ihn unter seine Fittiche. Doch Garys Vater ist damit alles andere als einverstanden. Bald kommt es zur Konfrontation.

Anm. Tina: Larry Browns „Fay“ habe ich letztes Jahr quasi eingeatmet (und das trotz seiner Dicke! … Also, der Dicke des Buchs), das Buch hat mich nachts nicht schlafen lassen und ich war einfach nur hin und weg. So etwas hatte ich noch nicht gelesen. Klar, dass ich dann auch das (optisch sehr ähnliche) „Joe“ auch lesen muss!

 

Dies war vorerst die letzte Ausgabe an Neuerscheinungs-Leckerlis für diese Saison! Falls ich im Nachhinein noch einige spannende Titel entdecken sollte, werde ich sie euch natürlich nicht vorenthalten. Also immer schön die Augen offen halten 😉

Ist was für euch dabei gewesen in dieser Vorschau? Gerne dürft ihr mir auch eure anvisierten Schätzchen aus den Herbstprogrammen verraten! Nicht, dass ich nicht schon so genug zu lesen hätte, aber immer her damit, der SUB verträgt noch was..! ♥

Du magst vielleicht auch...

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Tina,
    oh ich sehe bei dir auch „Wenn der Rest der Welt schläft“. Klingt das nicht toll?! Das werde ich ganz sicher lesen wollen. Diese Form der Erzählung ist sehr interessant und ich bin gespannt, was der Autor daraus gemacht hat.

    Liebste Grüße
    Sandy

  2. Hallo liebe Tina

    Da hast du ja einige wirklich tolle Bücher vorgestellt. Ich habe mir auf jeden Fall einmal „Die Geflüchteten“, „Das Haus der roten Töchter“ und „Wenn der Rest der Welt schäft“ auf die Wunschliste gepackt.

    Herzlichen Dank für die Zusammenstellung
    Livia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.