Resümee: Novitäten-Tracking!



Hallo ihr Lieben!

Vor einer Weile habe ich euch die (für mich) spannendsten Neuerscheinungen aus den Verlagsvorschauen für diesen Herbst gezeigt. Jetzt, ein wenig später, sind viele dieser Bücher bei mir eingetrudelt und gut die Hälfte davon konnte ich bereits lesen! Welche davon mir gefallen haben und welche nicht, konntet ihr ja bereits größtenteils nachlesen – zum aktuellen Zeitpunkt fehlen noch Besprechungen zu „Happy End“, „Consider. Der Tribut“ sowie „Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen“ –  die anderen Rezensionen folgen sehr bald.

Für mich selbst habe ich eine kleine Übersicht zusammengestellt, welche der Neuerscheinungs-Titel ich bisher gelesen habe und wie viele noch folgen. Zwei der Titel habe ich dabei ausgelassen, da sich der Erscheinungstermin mittlerweile auf Januar verschoben hat. Und da ich dachte, vielleicht interessiert euch das ja. Deshalb (und als kleine Vorschau, was ihr demnächst noch hier auf KM erwarten dürft), habe ich euch die Übersicht einmal eingefügt!

Neuerscheinungen Herbst 2018

 

23 Titel, zwölf gelesene und noch elf ausstehende Bücher – was für ein Herbst!

Meine Beiträge zu den Neuerscheinungen sind von Mai bis Juli erschienen, ab Mitte/Ende August sind die ersten Titel eingetrudelt, dazwischen liegen jetzt zwei vollgepackte Monate. In diese zwei Monaten habe ich aber nicht nur die Bücher von dieser Liste gelesen, es kamen ja noch weitere, spannende dazu, sonst wäre ich zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht schon „durch“ mit meinen Novitäten-Highlights.

Dadurch, dass ich bereits zum Erscheinen der Herbstvorschauen meine Favoriten herausgesiebt und mir eine kleine Liste angelegt habe, konnte mir kein toller Titel durch die Lappen gehen. Einerseits war das unglaublich vorausschauend und organisatorisch top, dafür gab es (zumindest bei den größeren Verlagen) auf der Frankfurter Buchmesse nicht so viel Neues für mich zu bestaunen. Noch ein Nachteil: Dadurch, dass zwischendurch immer mal wieder wahnsinnig interessante Bücher bei mir eingetrudelt sind und ich auch auf der Messe dies und das entdeckt habe, ist mein SUB so groß wie nie: Sage und schreibe 15(!!!) Bücher warten aktuell darauf, von mir gelesen und rezensiert zu werden. Bei den nächsten Vorschauen werde ich meine Novitäten-Liste also kleiner halten, um mit spontanen Buchkäufen etc. noch Schritt halten zu können und nicht den Deadlines hinterherzuhinken.

 

Was lerne ich daraus?

Für die Frühjahrs-Vorschauen (die mittlerweile ja auch schon bald da sind…) werde ich mir dringend vornehmen, eine bessere und genauere Auswahl meiner „Highlights“ (einige der bisher gelesenen Neuerscheinungen waren nämlich doch nicht so toll) zu treffen:

  • Falls es eine englischsprachige Ausgabe gibt, unbedingt mehrere Besprechungen des Buches lesen
  • Seitenzahl prüfen! Habe ich Zeit für einen 600-Seiten Schmöker oder sind 400 schon zu viel?
  • Wie ist der Titel bei Goodreads bewertet? (Okay, das heißt nicht immer was, aber wenn ich mir nicht zu 100% sicher bin, ob das Buch was für mich ist, bei einer Bewertung unter 3,5 lieber Hände weg)
  • Bin ich an dem Buch nur aufgrund des schönen Covers interessiert (kam schon vor)? Oder nur, weil ich ein anderes von dem Autor gelesen habe?

 

So, jetzt seid ihr dran: Welche der subbenden Titel von mir habt ihr bereits gelesen und könnt ihr mir diese empfehlen? Ich plane nämlich gerade, meinen „dringenden SUB“ neu anzuordnen, also quasi eine Prio-Liste anzulegen. Also her mit euren Tipps!

Du magst vielleicht auch...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.