Mein Lesejahr 2017: Highlight-Bonanza und was sonst noch alles passiert ist

Lesejahr 2017 Rückblick

Lesezeit: 8 Min.Hallo allerseits und willkommen zu meinem Jahresrückblick! Mit diesem Post möchte ich mir die Zeit nehmen und das vergangene (Lese-)Jahr Revue passieren lassen. Es ist viel passiert und alles in einen Post zu quetschen wird schwer, aber ich werde es versuchen! Zum Einen habe ich ja im Dezember 2016 angefangen, „richtig“ zu bloggen, also Zeit und Geld in dieses kleine Herzprojekt zu stecken und kurz nach der FBM bin ich dann auch von WordPress.org zu einem selbstgehosteten WordPress.org umgezogen – ein […]

Weiterlesen

Johanna Hohnhold: Sadako

Johanna Hohnhold, Sadako. Ein Wunsch aus tausend Kranichen

Lesezeit: 5 Min.Sadako Sasakis Geschichte, kindgerecht aufbereitet und illustriert — ein Leseerlebnis der besonderen Art! Sadako Sasaki ist zwei Jahre alt, als der erste Atombombenangriff der Geschichte ihre Heimatstadt Hiroshima trifft. Sie überlebt den Angriff scheinbar unbeschadet. Doch als sie zehn Jahre später plötzlich Schwächeanfälle bekommt, hat das Leiden schnell einen Namen: Leukämie, die Atombombenkrankheit. Sadako bleibt nur noch eine Hoffnung: Eine japanische Legende besagt, dass demjenigen, der 1.000 Papierkraniche faltet, ein Wunsch erfüllt wird. (zur Verlagsseite) Nachdem ich Jean-Marc Cecis „Herr Origami“ gelesen […]

Weiterlesen

Mein Lesemonat Dezember & Neuzugänge

SUB Abbau im Dezember

Lesezeit: 3 Min.Hallöchen und aloha!  Zum letzten Mal in diesem Jahr gibt es nun einen Monatsrückblick, in dem ich auf den vergangenen Lesemonat zurückblicken möchte. Meine Jahresrückblick-Bonanza kommt Anfang Januar dann noch hinzu. Diesen Monat habe ich im Vergleich zu den Vormonaten weniger gelesen, vor allem, wenn man nach der Seitenzahl geht (Das Buch von Eco hat nur 50 Seiten 😀 ), aber das liegt alles vermutlich daran, dass es mit großen Schritten auf Weihnachten zuging und neben der üblichen Geschenkehetze und […]

Weiterlesen

Margaret Atwood: Der Report der Magd

Margaret Atwood, Der Report der Magd

Lesezeit: 6 Min.Atwood baut hier eine gruselige Dystopie auf, die leider nicht glaubwürdig erscheint – der vielgelobte Klassiker kann nicht überzeugen. Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben … Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. (zur Verlagsseite) Mit dem „Report der Magd“ erschien in den Achtzigerjahren Margaret Atwoods […]

Weiterlesen