Mein Lesemonat Dezember & Neuzugänge



Hallöchen und aloha! 

Zum letzten Mal in diesem Jahr gibt es nun einen Monatsrückblick, in dem ich auf den vergangenen Lesemonat zurückblicken möchte. Meine Jahresrückblick-Bonanza kommt Anfang Januar dann noch hinzu. Diesen Monat habe ich im Vergleich zu den Vormonaten weniger gelesen, vor allem, wenn man nach der Seitenzahl geht (Das Buch von Eco hat nur 50 Seiten 😀 ), aber das liegt alles vermutlich daran, dass es mit großen Schritten auf Weihnachten zuging und neben der üblichen Geschenkehetze und Planung nicht mehr viel Zeit für das gedruckte Wort blieb. Irgendwie schaffe ich es trotz bester Vorsätze nie, völlig abzuschalten um die Feiertage rum. Weiterhin haben mich zwei der Bücher auch etwas aufgehalten, nämlich „Der Report der Magd“ und „Wie Ellie Carr zu leben lernt“. Denn irgendwie klappte das mit dem Lesefluss nicht so ganz. Immerhin habe ich auch zwei der Bücher, die ich auf der Buchmesse bekommen habe, gelesen, und „Aus dem Leben einer Matratze bester Machart“ ist auch weg vom SUB. Dazu habe ich mich noch in drei Kinderbücher verliebt und das vierte liegt auch schon hier, bereit, verschlungen zu werden.

Gelesen:

SUB Abbau im Dezember

Wie ihr seht, habe ich wieder mal a lá „Lesen außer der Komfortzone“ alles querbeet gelesen — sogar einen für mich eigentlich zu gruseligen Thriller (der aber dann doch nicht so gruselig war). Mein SUB wurde etwas verdünnt und meine Bücherregale vor Weihnachten nochmal kräftig ausgemistet.

Zugelegt:

Neuzugänge im Dezember

Neuzugänge im Dezember

Neuzugänge im Dezember

Ein guter Mix an Büchern ist bei mir im Dezember eingetrudelt! Sei es nun „Frankenstein“, der Klassiker im stylischen Manesse-Gewand, oder aber politische Lektüre wie „Hinterhofleben“, auf das ich mich auch schon sehr freue. Auf Instagram hatte ich auch mal wieder eine Prise Glück und habe Andy Weirs „Artemis“ gewonnen, das mich von der Idee her stark an „Moonatics“ erinnert, aber hoffentlich mehr zu bieten hat als dieses. Meine Wunschliste für Weihnachten (die zu 95% aus Büchern bestand) hat mir außerdem zwei wunderbare Bücher unter dem Baum beschert (erstes Bild). Der Januar wird jedenfalls nicht nur wegen dem pinken Frankenstein bunt!

Habt ihr Lesevorsätze? Ich für meinen Teil werde versuchen, den SUB etwas zu dezimieren, damit ich beim Lesen der schönen, neuen Bücher nicht immer vorwurfsvoll vom Bücherregal aus angestarrt werde. 😉 Zudem werde ich an der Ran an den SUB Challenge mit Ava teilnehmen, um nachhaltig mehr Schätzchen aus meinem Regal zu lesen, die vor sich hin stauben.

Kommt gut ins neue Jahr! Wir sehen uns zum Jahresrückblick 

Du magst vielleicht auch...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .