Noch ein Bienenroman? Ja, bitte!

Helen Jukes, Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen

Lesezeit: 5 Min. Ein sehr emotionaler Roman, der nicht nur das Halten eines Bienenstocks beschreibt, sondern dem Leser auch Brauchtümer und die Geschichte der Imkerei näher bringt.  ›Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen‹ ist ein Buch über Bienen, aber es ist auch ein Buch darüber, dass man Wunder in den kleinsten Dingen finden kann. Als Helen dreißig wird, fühlt sie sich nach […]

Weiterlesen

Sue Black: Alles was bleibt

Sue Black, Alles was bleibt

Lesezeit: 7 Min. Ein großartiges Kompendium für alle, die sich für das wohl größte Mysterium des Lebens interessieren. Die weltweit führende forensische Anthropologin und Anatomin Sue Black zieht in diesem Buch das Fazit ihrer bahnbrechenden Karriere. Sie setzt sich mit den Spielarten des Todes, ihren Ängsten, dem Sterben ihrer Eltern und ihrer eigenen Sterblichkeit auseinander und plädiert für einen anderen Umgang unserer Gesellschaft […]

Weiterlesen

TBC: Im Kern eine Liebesgeschichte

Elisabeth McKenzie, Im Kern eine Liebesgeschichte

Lesezeit: 4 Min. Veblen, die sich als Übersetzerin versucht, und Paul, ein Neurologe, wollen heiraten – sämtlicher ideologischer (Ist die Ehe noch zeitgemäß?) und philosophischer (Wie kann man jemanden lieben, der keine Maiskolben mag?) Einwände zum Trotz. Wäre da nur nicht der Streit um das Eichhörnchen, das in Veblens Garten haust. Oder diese dubiose medizinische Veteranen-Studie, die Paul leitet. Ganz zu schweigen von […]

Weiterlesen

Unboxing: Schmökerbox Juli (Spoiler!)

Schmökerbox Juli 2018

Lesezeit: 5 Min. Ihr Lieben! Am Donnerstag erreichte mich meine allererste Buchbox, nämlich die Schmökerbox! Die Schmökerbox ist noch ganz frisch auf dem Markt und stillt unseren Bedarf nach einer Belletristik-Buchbox hier in Deutschland. Ich muss gestehen, dass mir die amerikanischen bzw. britischen Buchboxen zwar gut gefallen, aber mich preislich allein wegen dem Porto abschrecken. Und das ist schade. Da kommt die Schmökerbox […]

Weiterlesen

Natsume Sōseki: Der Bergmann

Natsume Soseki, Der Bergmann

Lesezeit: 5 Min. Leise, gedankenverloren und authentisch — die Geschichte eines jungen Mannes, der auszog, um alles hinter sich zu lassen Ein junger Mann flieht aus seinem wohlhabenden Elternhaus. Er ist verzweifelt und lebensmüde, es zieht ihn ins »Dunkel«. So sucht er nach einer Möglichkeit, aus der Welt zu verschwinden. Und findet sie, indem er sich zur Arbeit in einem Bergwerk verpflichtet. Das […]

Weiterlesen

Neue Bücher im Herbst: Ich freu mich! Teil 1

Neuerscheinung

Lesezeit: 9 Min. Hallo ihr Lieben! Die Herbstvorschauen der Verlage kommen nach und nach ans Licht und ich habe bereits einige tolle, wunderbar vielversprechend klingende Titel entdeckt, die ich euch einmal näher vorstellen möchte. ♥ In diesem ersten Teil nehme ich die Vorschauen von DuMont, Kunstmann und Kiepenheuer & Witsch genauer unter die Lupe. Die Titel habe ich euch jeweils zu der Verlagsseite […]

Weiterlesen

Karosh Taha: Beschreibung einer Krabbenwanderung

Karosh Taha, Beschreibung einer Krabbenwanderung

Lesezeit: 7 Min. Ein bedrückendes Portrait einer Familie, die ihre Heimat nicht vergessen kann. Sanaa ist zweiundzwanzig. Sie studiert, hat einen Freund und einen Liebhaber, und sie hat Träume. Alles könnte gut sein, wäre da nicht die Realität, die sie immer wieder kneift, während sie träumt – kneift wie die Krabbe damals im Irak, als sie im Fluss badete. Die Realität, das sind: […]

Weiterlesen

Durian Sukegawa: Die Insel der Freundschaft

Lesezeit: 7 Min. Leise, anmutig und von der typisch japanischen Erzählsprache geführt begeben wir uns auf die Reise zu den Dingen, die wirklich zählen. Irgendwo im Pazifischen Ozean befindet sich die japanische Insel Aburi – ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. Der junge Ryosuke nimmt hier einen Job als Bauarbeiter an. Nicht ganz ohne Grund: Ein Freund seines toten Vaters lebt hier. […]

Weiterlesen

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann

Lesezeit: 7 Min. Aufhocker, Verstocktheit oder doch die unerfüllte Liebe? Das Dorfportrait mit liebevollen Charakteren und schrulligen Details kann leider nicht vollkommen überzeugen. Von der unbedingten Anwesenheitspflicht im eigenen Leben — Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die […]

Weiterlesen