Kurz & Knapp: Sex und Lügen

Leïla Slimani, Sex und Lügen

Lesezeit: 5 Min. »Die jungen Leute reden nicht viel über Liebe. In diesem Land gibt es keinen Platz für Gefühle.« — Erschreckende Einblicke in die Unterdrückungsgesellschaft Marokkos, die in Deutschland nicht so medial präsent ist, wie sie sein sollte. Sich zu seinen Gefühlen bekennen? Den Partner frei wählen? Alleine auf die Straße gehen? Von klein auf werden Mädchen in islamischen Ländern dazu erzogen, […]

Weiterlesen

Sue Black: Alles was bleibt

Sue Black, Alles was bleibt

Lesezeit: 7 Min. Ein großartiges Kompendium für alle, die sich für das wohl größte Mysterium des Lebens interessieren. Die weltweit führende forensische Anthropologin und Anatomin Sue Black zieht in diesem Buch das Fazit ihrer bahnbrechenden Karriere. Sie setzt sich mit den Spielarten des Todes, ihren Ängsten, dem Sterben ihrer Eltern und ihrer eigenen Sterblichkeit auseinander und plädiert für einen anderen Umgang unserer Gesellschaft […]

Weiterlesen

Garrard Conley: Boy Erased

Garrard Conley, Boy Erased

Lesezeit: 7 Min. Erschreckend und unfassbar traurig: Garrard Conley berichtet von der Konversionstherapie in den Südstaaten. Was bleibt, wenn einem alles genommen, wenn sogar die Identität ausradiert werden soll? — 2004 in Arkansas im Bible Belt der USA: Ein Bekannter outet den neunzehnjährigen Garrard Conley gegen seinen Willen vor den Eltern als homosexuell. Seit Jahren schon kämpft Conley gegen die Scham, die ihm […]

Weiterlesen

Xiaolu Guo: Es war einmal im fernen Osten

Xiaolu Guo, Es war einmal im fernen Osten

Lesezeit: 10 Min. Ein schockierendes Portrait vom China der 70er Jahre — brutal, erniedrigend und deprimierend. Es ist kein einfacher Start ins Leben: Gleich nach der Geburt geben die Eltern, glühende Anhänger Maos, ihre Tochter in die Obhut eines kinderlosen Bauernpaares in den Bergen. Zwei Jahre später bringen diese die halbverhungerte Kleine zu ihren des Lesens und Schreibens unkundigen Großeltern. Ein Jahr später stirbt […]

Weiterlesen

María Hesse: Frida Kahlo. Eine Biografie

María Hesse: Frida Kahlo

Lesezeit: 6 Min. Bezaubernd illustriert und wenig textlastig bringt diese Biografie Frida Kahlos Leben auf den Punkt. Ein Körper, gezeichnet von Schmerz und Leidenschaft, eine Fantasie bevölkert von betörenden wie verstörenden Bildern, ein begeisterungsfähiger und beharrlicher Blick auf die Welt – Frida Kahlos Anziehungskraft ist nach wie vor ungebrochen. Mit einer unvergleichlichen Willenskraft trotze sie den Bürden, die ihr das Leben zumutete, lebte […]

Weiterlesen

Meir Shalev: Meine russische Großmutter

Meir Shalev, Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger

Lesezeit: 6 Min. Ein humoristisches, aufschlussreiches Portrait einer Familie und des familieneigenen Putzteufels — Großmutter Tonia. Tonia, in den zwanziger Jahren aus Russland nach Israel eingewandert, ist eine starke, eigensinnige Frau, und sie hat einen großen Feind: den Schmutz. Ihm hat sie den Kampf angesagt. Kein leichtes Unterfangen in der ländlichen Jesreel-Ebene. Denn im jungen jüdischen Staat sind Chaos, Staub und Schlamm allgegenwärtig, und […]

Weiterlesen

Fritz Mertens: Ich wollte Liebe und lernte hassen!

Fritz Mertens, Ich wollte Liebe und lernte hassen!

Lesezeit: 8 Min. Das grausame Portrait eines Mörders, der in seiner Kindheit durch die Hölle gehen musste. Der Fall von Fritz Mertens ist einer der ungeheuerlichsten Straffälle der jüngsten Vergangenheit. Weniger wegen des Delikts an sich, sondern wegen des menschlichen und sozialen Versagens, das der Tat vorausging. Das Delikt war Mord, zweifacher Mord. Fritz Mertens wird als 20-Jähriger mit seiner Geliebten im Bett […]

Weiterlesen